Kontakt
Wir über uns
Impressum

Unsere Firmengeschichte

Unser Familienunternehmen schaut auf eine lange, erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück. 1928 gründet Thomas Weiss am Rande der Schwäbischen Alb einen Zuliefererbetrieb für die Uhrenindustrie – die Basis unseres heutigen Unternehmens.

Mit den kontinuierlich wachsenden Anforderungen nationaler und internationaler Kunden entsteht in den Folgejahren und -jahrzehnten ein modernes Unternehmen, das mit den neuesten Technologien arbeitet.

  • ab 1950 Stetige Erweiterung der Produktpalette. Zulieferer für die Elekroindustrie, Automobilindustrie und Verbindungselemente für die Chirurgiebranche
  • 1950 Übernahme des Betriebes durch Tochter und Schwiegersohn, Elsa und Andreas Grimm
  • 1925 Gründung durch Thomas Weiss

    Thomas Weiss

    Elsa Grimm

    Andreas Grimm

  • 1985 Einführung der CNC-Technik, Langdrehautomat Typ Star, in die Fertigung. Beginn der Ausbildung von Jugendlichen der Region zum/r Zerspanungsmechaniker/in und im kaufmännischen Bereich
  • 1989 Übernahme des Unternehmens durch die Schwiegersöhne, Bernhard Stern und Wolfgang Winz
  •  

    Bernhard Stern

    Wolfgang Winz

     
  • 1991 Bezug des neuen größeren Firmengebäudes im Gewerbegebiet Schwellbach, Robert-Bosch-Straße 3. Gleichzeitig findet die Umfirmierung in eine GmbH statt
  • 1998 Erweiterung des Maschinenparks mit Langdrehautomaten des Maschinenherstellers Hanwah/Maier
  • 2002 Umstellung auf ein umweltfreundlicheres Waschverfahren mit Kohlenwasserstoff
  • 2003 Kauf der ersten Sortieranlage zur Sicherung des Qualitätsstandards
  • 2005 Schaffung eines separaten Lagerplatzes für Material in einem Anbau
  • 2006 Schaffung neuer Ausbildungsplätze im Berufsfeld des Maschinen- und Anlagenführers
  • Erweiterung des Maschinenparks mit 12 Achsen-Langdrehautomaten des Maschinenherstellers Manurhin/KMX
  • 2007 Kauf einer Sand- und Glasperlanlage
  • 2008 Anschaffung einer optischen Messmaschine Typ Hommel-Ematic contour 505
  • 2010 Anschaffung eines Spänecrushers zur Zerkleinerung schwieriger Materialspäne
  • Anschaffung eines digitalen, hochauflösenden Messmikroskopes (HiTec)
  • Erweiterung des Maschinenparks mit 12 Achsen-Langdrehautomaten des Maschinenherstellers Manurhin/KMX.
  • 2011 Bauliche Maßnahmen zur Optimierung der Fertigungsabläufe
  • Schaffung eines neuen Ausbildungsplatzes "Fachkraft für Lagerlogistik"
  • Einführung und Erprobung/Testphase eines neuen ERP-Systems (Majesty) mit CAQ-(FS8000) und Datenarchivierungsoftware (Habel)
  • 2012 Erweiterung/Optimierung des Maschinenparks durch Anschaffung einer Star SW-20 und einer Star SB-20
  • Umbau und Optimierung des Versand- und Lagerbereichs
  • Zum 01.01.2012 wird nur noch mit der neuen Software gearbeitet
  • 2013 Neuanschaffung und Umbau/Optimierung der Entsorgungs- und Reinigungsanlagen
  • Erweiterung des Versand- und Lagerbereiches durch zwei Palettenhochlager
  • 2014 Neubau einer Absaug- und Lüftungsanlage mit elektrostatischem Filter
  • Umbau/Trennung des Mess- und Programmierraumes
  • Anschaffung eines Zeiss Koordinatenmessgerätes
  • 2015 Anschaffung eines Contourographen Zeiss Surfcom NEX40
  • 2016 Erweiterung des Maschinenparks durch Anschaffung einer Star SR-38
  • Neubau einer Lagerhalle